[Blogparade] Meine schönsten Momente als Investor

Aufruf zur Blogparade

Vor wenigen Tagen hat ein Bloggerkollege und Freund zu einer Blogparade aufgerufen. Das Thema: Die Schönsten Momente als Investor.

Als er mich anschrieb und das Thema nannte, wurde ich gleich von der Muse geküsst. Ich habe in wenigen Sekunden meine letzten Jahre als Anleger im Kopf Review passieren lassen und habe mich gleich an zwei besonders schöne Momente erinnert, die ich gerne mich Euch teile würde.

  • Werbung

Schönster Moment 1: Meine erste Dividende

Wie ich bereits in einem anderen Beitrag beschrieben habe, bekam ich meine erste Dividende von Gazprom im August 2014. Damals wusste ich nicht wie das Ganze funktioniert.

Muss ich mich irgendwo anmelden oder warte ich einfach, bis die Dividende auf das Konto kommt? Kostet mich die Überweisung der Dividende etwas? Bekomme ich einen Brief als Vorwarnung?

Der Ex-Dividende Tag war irgendwann im Juni und vorher hatte ich gelesen, dass die Dividende einen Tag nach der Hauptversammlung ausgezahlt wird, was gleichzeitig der Ex-Dividende Tag wäre. Nun, das war früher so und zwar nur bei den deutschen Unternehmen. Das wusste ich damals nicht. Es war schon Juli und ich wurde ein wenig nervös.

Haben die mich vergessen? Gehe ich dieses Jahr etwa leer aus? Habe ich vielleicht die falschen Aktien gekauft? Was bedeutet dieses ADR hinter dem Unternehmensnamen?

Und dann war es soweit: Am 22.08.2014 verzeichnete mein bis dato jungfräuliches Depot den ersten Dividendeneingang von 5,81€ (8,95€ minus Quellensteuer minus Fremde Spesen). Ich habe mich damals tierisch gefreut und habe endlich verstanden wie man sich als Aktionär fühlt, der einen Teil seines Einkommens durch passive Geldquellen erhält. Ein toller Moment als Investor.

Trader-Konto_728x90

Schönster Moment 2: Ein guter Deal

Es war Sommer 2015. Kurz vor Ende meines Studiums habe ich nochmal ein freiwilliges Praktikum eingelegt, damit ich bei der Firma im Anschluss meine Diplomarbeiten schreiben konnte.

Wenig Vermögen, kleines Einkommen, trotzdem wollte ich an der Börse mitmischen und meine Erfahrungen sammeln. 2015 war genau das Jahr, dass so fulminant gestartet ist und dann wegen Sorgen um Chinas Wirtschaft viele Anleger frustriert hat. Der Dax ist in diesem Jahr von 12.400 Punkten auf unter 9.000 abgerutscht.

Das war also ein Super Jahr, wenn man auf einem Berg von Cash saß und nicht wusste, wohin damit. Oder wenn man ein gutes laufendes Einkommen hatte. Ich musste mich aber bei meiner Vollzeit Praktikumstelle mit 450€ Monatsgehalt begnügen. Große Einkaufstouren an der Börse waren deshalb nicht drin.

Das war übrigens die Zeit, wo man eine Netflix für 80€, eine Amazon für 450€ und eine Alibaba für 50€ bekommen konnte.

Ich habe mir ein Unternehmen ausgesucht, was meiner Meinung nach gut aufgestellt und günstig war: Keurig Green Mountain. Das Unternehmen hat bereits gutes Geld verdient mit Kaffee Pads und Softdrinks und war gerade dabei ein neues Produkt zu launchen, was dem Sodastream in der Funktion sehr ähnelt. Damit sollte jeder zuhause seine eigene Cola herstellen können. Coca-Cola war sogar mit 8% an der Firma beteiligt. Ist ja schonmal ein gutes Zeichen.

Im Mai 2015 habe ich die ersten 6 Anteile für je 83,20€ gekauft. April und Mai waren die teuersten Monate in diesem Jahr. Danach sind die Aktienkurse nur noch gefallen. Im August habe ich dann weitere 6 Stück für je 49,50€ nachgekauft und schließlich bei 39,30€ nochmal 10 Stück.

Ich habe davor schon öfter gelesen, dass man den Aktienkurs nicht verbilligen, sondern Verlierer aus dem Depot hauen soll. Die Weisheit „Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen“ hat schon seine Berechtigung und danach handle ich heute auch. Aber ich war von Keurig Green Mountain einfach überzeugt und konnte auch nicht verstehen, warum der Kurs so stark einknickt.

Es war damals mein bis dato größter Buchverlust mit über 300€ Minus im Depot. Für so viel Geld musste ich damals fast einen ganzen Monat arbeiten. Das fühlte sich echt nicht gut an.

DKB-Cash: Das kostenlose Internet-Konto

Hunderte von Euro über Nacht

Eines Tages habe ich auf Arbeit in mein Depot geschaut. (Damals hatte ich Empfang auf Arbeit, heute im Allgäu sieht die Sache anders aus.) Da ist mir gleich die Position von Keurig Green Mountain ins Auge gesprungen. Warum? Weil sie ungewöhnlich grün war.

Mit über 600€ waren meine 22 Anteile im Plus. Ich konnte meinen Augen kaum glauben. Ist das ein Fehler?

Dann habe ich im Internet nachgeforscht. Tatsächlich! Das Unternehmen stand kurz davor, von der JAB Holding übernommen zu werden. Die Finanzholding der Milliardärs-Familie Reinmann bot den Aktionären von Keurig Green Mountain einen Aufschlag von 78% auf die Aktien.

Da ich gegen Ende 2015 meinen Freistellungsauftrag noch nicht ausgeschöpft hatte, konnte ich mir ein schönes Weihnachtsgeschenk machen indem ich meine Anteile steuerfrei verkauft habe. Der Betrag, den ich mit diesem Deal verdient hatte (608€) überstieg bei Weitem meinen Weihnachtsbonus als Praktikant (0€).

Manchmal muss man an der Börse auch einfach mal Glück haben.

Was waren Deine schönsten Momente als Investor an der Börse?

Passende Bücher zum Beitrag:

Bildquellen: Sanja

Vorheriger Beitrag
Meine 4 Jahre an der Börse
Nächster Beitrag
Mein erster Optionshandel (Teil 1)

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Top Beitrag und wirklich tolle Momente 🙂 Danke für das mitmachen <3

    Antworten
  • Hallo Nico,
    mein schönster Moment an der Börse liegt schon etwas länger zurück! Aber ich erinnere mich genauso gern daran zurück wie Du! Hier mein Beitrag zur Blogparade: https://www.divantis.de/mein-schoenster-moment-an-der-boerse/
    Viele Grüße Ben

    Antworten
    • Hallo Ben,

      die Blogparade war eine tolle Idee von Sanja. Ich lese gerne über die Erfahrungen anderer Privatinvestoren. Und wenn es schöne Momente waren, dann macht mich das selbst schon beim Lesen glücklich.
      Dein Beitrag hat mir sehr gefallen! Die Dotcom-Zeit um die Jahrtausendwende war schon eine verrückte Zeit.

      Beste Grüße
      Nico

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen